Starre Normen sind unser Ding ja nicht…doch ein bisschen Ordnung wollen wir in die Programmvielfalt doch bringen, „ex plurbis unum“, Ihr wisst schon…deshalb wird es auch 2015 wieder einige Programmschwerpunkte geben, denen wir besonders breiten Raum geben wollen…

Textfluss

Literatur am Kulturstrand

2015 will der Kulturstrand auch den Programmbereich ›Literatur‹ deutlich ausbauen, nicht zuletzt um damit auch der ungebrochen wachsenden Bedeutung Münchens als literarischem Zentrum Rechnung zu tragen.

Lesungen (auch mit musikalischer Unterstützung) lassen sich dabei besonders leicht auf die Lärmschutzansprüche des Kulturstrands ausrichten.

Insgesamt sind derzeit vier Leseabende am Kulturstrand 2015 vorgesehen.

Neuton

Junge Musik am Kulturstrand

Die Förderung junger Musiktalente aus der Region war immer schon ein Kernanliegen des Kulturstrands. Auch 2015 soll die Bühne des Kulturstrands besonders diesen ›Nachwuchskräften‹, aber auch etablierteren Innovatoren der Musikszene in München und dem näheren Umland offen stehen.

Dabei wird bei der Auswahl der Künstler besonderes Augen- (bzw. Ohren-)merk auf geräuschemissions-verträgliche Besetzungen und Instrumentierungen gelegt.

2015 wird zudem erneut der mit 1000,- Euro (und einem Konzertabend am Kulturstrand) dotierte Musikwettbewerb für Musiker ausgeschrieben, die bisher noch keine offiziellen Tonträgerveröffentlichungen aufweisen können.

Ganz normahl

Musik von Menschen mit Behinderung

Wie bereits im Rahmen der Veranstaltungs-Reihe „Be special“ am Kulturstrand 2012 soll auch 2015 wieder eine integratives Musikprogramm geboten werden. Dabei werden an vier aufeinanderfolgenden Dienstagen im Juni Musikgruppen vorgestellt, die ganz oder teilweise mit geistig oder körperlich
behinderten Menschen besetzt sind. Damit will der Kulturstrand einen Beitrag dazu leisten, statt vermeintlicher Defizite die außergewöhnlichen Fähigkeiten dieser Künstler herauszustellen und so für ein offenes, vorurteilsfreies Miteinander einzutreten.

Ausstellungen und Werkschauen behinderter Künstler und Designer sollen die Veranstaltungsreihe begleiten.

Heimatabend

Neue Volksmusik am Kulturstrand

Neue Volksmusik ist mehr als ein kurzlebiger Trend. Auch 2015 legt der Kulturstrand einen Programmschwerpunkt auf neue Ausdrucksformen im Koordinatensystem der traditionellen alpenländischen Musik.

Geplant sind derzeit insgesamt 8 Konzerte unter dem konzeptionellen Dach der ›Heimatabende‹.

JetztJazz

Jazz am Kulturstrand

Wie kaum eine andere musikalische Großrichtung wirkt Jazz über Generationengrenzen hinweg integrativ.
In regelmäßigen Abständen stellt der Kulturstrand wichtige Impulsgeber der Münchner Jazzszene vor. Dabei sollen den einzelnen Konzerten kurze Bühnengespräche vorangestellt werden, in denen
die beteiligten Künstler ihre kreativen Visionen und Erfahrungen einem breiteren Publikum vorstellen können.

Rolle vorwärts

Kurzfilmabende am Kulturstrand

Unter der Kuratorenschaft der urbanauten hat es bereits in den vergangenen Jahren mehrfach Programmabende mit ausgewählten Kurzfilmen am Kulturstrand gegeben.
Auch 2015 soll dieser Kunstform am Vater-Rhein-Brunnen Raum gegeben werden. Insbesondere ist dabei das Ziel, junge Filmschaffende (und insbesondere
solche aus München) einem breiteren Publikum bekannt zu machen
und zugleich der häufig vernachlässigten Kunstform Kurzfilm mehr öffentliche Beachtung zukommen zu lassen. Geplant sind insgesamt mindestens drei Abende mit Kurzfilmen, verteilt über die gesamte Laufzeit des Kulturstrands.

Weltempfänger

Interkulturelle Programme

Kreuz und quer durch alle Formen der Kunst, Kultur und Kommunikation kreuzt und quert der Kulturstrand Länder- und Sprachgrenzen. Durch Musik, Filme, Vorträge und vieles mehr soll der interkulturelle Austausch in unserer bunten Stadt gefördert werden. Dabei sollen im Besonderen aktuelle Fragen von Migration und Intergration im Zentrum der Programmbeiträge stehen.

Close
Go top